Swipe

Ausbildungskooperation 2024 | Mobile/Business Software Development Campus 02

Ausbildungskooperation 2024 | Mobile/Business Software Development Campus 02

  • Graz
  • Teilzeit
  • befristet

Ausbildungskooperation Duales Studium 2024

Liebe Studierende der FH-Studiengänge "Mobile Software Development" der FH Joanneum & "Business Software Development" des Campus 02!

Wir freuen uns, dass wir uns beim "Jobdating IT Dual" kennen gelernt haben! Dies ist der Kanal auf dem wir Ihre Bewerbungen entgegen nehmen. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen.

Hier noch ein paar Infos zu den Rahmenbedingungen:

Dienstort: Leonhardgürtel 10 bzw. Neuholdaugasse 56, 8010 Graz

Wochenstunden: 20,00 
Befristung: 30.09.2026 

Für diese Position bieten wir ein kollektivvertragliches Mindestgrundgehalt von €1.612,37 brutto pro Monat mit der Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung.

Hier noch ein Blick auf unser Unternehmensprofil:

Die Energie Steiermark fokussiert sich als eines der größten Dienstleistungsunternehmen Österreichs auf den Schwerpunkt Energie-Effizienz und innovative Service-Angebote in den Bereichen Strom, Erdgas, Wärme und Mobilität. Mehr als 2000 Mitarbeiter:innen widmen ihre Erfahrung und Kompetenz einer fairen Partnerschaft mit den rund 600.000 KundInnen im In-und Ausland. In der Erzeugung setzen wir ausschließlich auf Erneuerbare Energie aus Wasser, Wind, Sonne und Biomasse. Der Umsatz lag im Jahr 2021 bei 1.807,2 Millionen Euro.

In der IT der Energie Steiermark sind rund 100 Mitarbeiter:innen beschäftigten, wobei ca. 30 Personen stark mit IT-SW Entwicklungs- und Engineeringtätigkeiten beschäftigt sind.

Stellenbeschreibung für Dual Studierende:

Die IT der Energie Steiermark AG ist zentral in die Digitalisierung und die Umsetzung von nachhaltigen Projekten des Konzerns eingebunden. Durch die breite Aufstellung ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Dual Studierende, eine genaue Aufgabenstellung wird im Laufe des Bewerbungsprozesses anhand der spezifischen IT-Kenntnisse und Interesse diskutiert. In den letzten Jahren sind Dual Studierende in folgenden Themengebieten zum Einsatz gekommen:

Aufbau einer modernen Datenanalyse Plattform:

Verlässliche Daten für die Prognose und Steuerung des Energieverbrauchs sind essenziell für die Versorgungssicherheit und den Umbau zu erneuerbaren Technologien. Deshalb baut die Energie Steiermark eine moderne Plattform auf Basis Azure Cloud Technologie laufend aus. Mögliche Use Cases reichen von der Migration und Modernisierung bestehender Reporting Systeme bis zur Anwendung moderner Machine Learning/AI Technologien zu Prognosezwecken.

Weiterentwicklung Endkundensysteme:

Essenziell für die Kund:innen der Energie Steiermark ist der Betrieb großer Business Applikationen (CRM, Billing, Smart Meter) und verschiedener Webportale für Endkund:innen. Die Einführung neuer Systemlösungen wie z. B. Smart Metering, Chat-Bots oder KI unterstützte oder automatisierte Verarbeitung von Kundenpost ist ein wichtiger Fokus der Weiterentwicklung, gerade auch durch neue Herausforderungen (Energiegemeinschaften, Strompreiskostenbremse,…). Weitere Aufgabenstellungen sind die Automatisierung von Geschäftsprozessen, die Optimierung der digitalen Customer Journey sowie die Unterstützung im Customer Experience Management. Mögliche Einsatzgebiete sind die Analyse und Spezifikation von fachlichen und technischen Anforderungen in enger Zusammenarbeit mit Anwender:innen aus den Fachbereichen, Entwicklungstätigkeiten konzentrieren sich auf die Systemintegration mit im Haus vorhandenen Middleware Technologien bzw. im Web (Kundenportale). Zusatztätigkeiten ergeben sich im Testmanagement, beim Umsetzen von automatisierten Testfällen in Ranorex, sowie Unterstützung des Fachbereichs bei Releasetests.

Ausbau O365 Plattform für interne User:innen:

Die Ausrollung von modernen, userzentrierten Services für die Mitarbeiter:innen der Energie Steiermark ist eine essenzielle Aufgabe der IT. Auf Basis von Microsoft Technologien (O365) wurde der Konzern stark digitalisiert, gerade in der Covid Pandemie wurden hier viele Services eingeführt. Ziel ist jetzt, gemeinsam mit den Anwendern sukzessive über neue Use Cases hier weiter zu digitalisieren.

Cybersecurity:

Die Energie Steiermark ist ein Betreiber von kritischer Infrastruktur und ein hochsicheres Design und Betrieb der Systeme ist Voraussetzung. Hier investiert der Konzern sehr intensiv in den Ausbau der Security Systeme und spannende Themenstellungen auf sehr hohem fachlichem Niveau sind garantiert.

ibiola Mobility Solutions, ein Tochterunternehmen der Energie Steiermark, digitalisiert Mobilität und schafft Lösungen für die Zukunft: 

Generell: Mitarbeit im Scrum-Prozess inkl. Teilnahme an zugehörigen Meetings wie Planning, Standups und Reviews, Verwendung von Atlassian-Tools wie Jira, Confluence, BitBucket (Git)

Frontend-Entwicklung: Erweitern des User- und Admin-Frontends auf Basis JavaScript-Framework vue.js; Umsetzen von, über Design-Tool Figma, bereitgestellte Mockups; Implementierung neuer Features, Einarbeitung von Change Requests, Bugfixing; Funktionstests / Implementierung von automatisierten Funktionstests.

Backend-Entwicklung: Unterstützung bei der Erweiterung unserer Rest-API auf Basis Laravel (PHP); Einarbeitung von Change Requests, Bugfixing; Funktionstests / Implementierung von automatisierten Funktionstests

Support: Verifizierung/Testing von Support-Anfragen und Abstimmung mit Product Owner, CTO und Senior Developer; Anlegen von Bug-Reports

Data-Analysis: Konzeption von Datenanalyse-Modellen für Reporting-Funktionen

Es warten spannende und abwechslungsreiche Berufsfelder auf die Student:innen, mit vielen Entwicklungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten!
Eine interessante Tätigkeit, tolle Teams, Spaß bei der Arbeit, umfangreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, Sozialleistungen, uvm. in einem nachhaltigen Unternehmen.

Werde Teil unserer engagierten und vorwärtsdenkenden IT-Teams.

Denken wir gemeinsam unsere Energiezukunft grün! 

footer region background