Was macht ein*e PR-Manager*in?

PR-Manager*innen (PR = Public Relations = Öffentlichkeitsarbeit) kümmern sich um den öffentlichen Auftritt eines Unternehmens, einer Organisation oder einer/mehrerer Person/en. Dazu entwickeln sie individuelle Kommunikationsstrategien, um das jeweilige Image auf- und auszubauen bzw. zu erhalten.

Was macht ein*e PR-Manager*in?

Berufsbild PR-Manager*in

Die Manager*innen werden in allen Bereichen eingesetzt und kümmern sich demnach um die Konzeption der Strategie (vor allem auf Analysen/Statistiken basierend), Umsetzung und Kontrolle ebendieser und erstellen bspw. auch diverse PR-Unterlagen (z.B. Presseaussendungen).

Als Grundlage für den Berufseinstieg können unterschiedliche Ausbildungen (Lehre, mittlere/höhere berufsbildende Schule, Studium) besonders im wirtschaftlichen Bereich herangezogen werden. Darüber hinaus sollten die angehenden PR-Manager*innen insbesondere ausgeprägte Kommunikations- und Networking-Fähigkeiten, Kreativität, Organisationsgeschick, logisch-analytisches Denkvermögen, sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, Fremdsprachenkenntnisse (vor allem Englisch), Interesse an Werbung/Marketing und Social Media sowie ein Gespür für Trends mitbringen.


Die Aufgaben von PR-Manager*innen

  • Konzeption von Kommunikationsstrategien
  • Kund*innen-, Konkurrenz- bzw. Marktanalysen durchführen
  • Geplante Strategien umsetzen
  • Teils Events organisieren
  • Presseaussendungen erstellen
  • Teils Online-Kanäle befüllen
  • Strategien fortlaufend prüfen und ggf. optimieren
  • Ausgiebige Recherchearbeiten
  • Berichterstattung in Medien überwachen
  • Etc.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie oben bereits erwähnt, können verschiedene Ausbildungswege zum Ziel in der PR-Branche führen. Einen guten Zugang zur Materie erhalten angehende PR-Manager*innen bspw. durch kaufmännische/wirtschaftliche berufsbildende mittlere/höhere Schulen oder facheinschlägige Studiengänge. Auch Lehrausbildungen in diesem Bereich oder gesonderte Spezialausbildungen (z.B. an einer externen Bildungseinrichtung wie dem WIFI) können auf den Berufseinstieg vorbereiten. Besonders wichtig erscheint jedoch ein möglichst umfangreiches Netzwerk (innerhalb der jeweiligen Branche sowie zu verschiedenen Medienakteur*innen) – erst dadurch können die Manager*innen ihre Strategie auch zielführend umsetzen.

Auf dem Arbeitsmarkt haben PR-Manager*innen jedenfalls recht gute Aussichten – dabei muss aber auch auf die große Konkurrenz geachtet werden. Um in Öffentlichkeitarbeit fußfassen zu können, helfen – neben einem breiten Netzwerk – z.B. auch zusätzliche Aus-/Weiterbildungen (Marketing, Journalismus usw.). Ist der Einstieg geschafft, bestehen aber auch äußerst gute Karrierechancen.


Das Gehalt von PR-Manager*innen

PR-Manager*innen verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.800,- bis € 2.600,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei stark nach dem jeweiligen Ausbildungsniveau und kann bspw. durch Erfolgsprämien auch deutlich höher ausfallen. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten. Wird die Tätigkeit in selbständiger Form ausgeübt, hängt das Einkommen selbstverständlich von der Auftragslage und eigenen Kapazitäten ab.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.