Was macht ein*e Marketing Assistent*in?

Das genaue Tätigkeitsfeld von Marketingassistent*innen richtet sich je nach Branche und Unternehmen, aber umfasst meist unterschiedliche Analysen (z.B. des Marktes, der Zielgruppen, der Konkurrenz etc.) sowie organisatorische und administrative Aufgaben.

Was macht ein*e Marketing Assistent*in?

Berufsbild Marketing Assistent*in

Die Assistent*innen übernehmen eine unterstützende Funktion für Marketingmanager*innen bzw. die komplette Marketingabteilung eines Unternehmens. Zusätzlich erstellen bzw. gestalten sie auch Medieninhalte/Informations-/Werbematerial und arbeiten hier meist eng mit z.B. Grafiker*innen zusammen. Ihre Arbeit richten sie dabei an der gesetzten Medienstrategie des Unternehmens aus bzw. helfen auch ebendiese zu entwickeln und verbessern.

Um als Marketingassistent*in tätig werden zu können, stehen unterschiedliche Ausbildungswege (insbesondere im kaufmännischen/wirtschaftlichen/digitalen Bereich) als Grundlage zur Verfügung. Die Berufsanwärter*innen sollten darüber hinaus insbesondere sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, Kommunikationsgeschick, hohe Serviceorientierung, logisch-analytisches Denkvermögen, Zahlenaffinität, Kreativität und natürlich Interesse an (sozialen) Medien, Wirtschaft und der jeweiligen Branche mitbringen.


Die Aufgaben von Marketing Assistent*innen

Je nach Branche und genauem Einsatzbereich können die Aufgaben unterschiedlich ausfallen, weshalb hier nur ein paar grundlegende Tätigkeiten als Überblick gelistet werden.

  • Mitwirkung bei Konzeption von Marketingmaßnahmen
  • Umsetzung und Kontrolle dieser Konzepte
  • Beratung von Kund*innen
  • Statistiken auswerten (Analysen durchführen)
  • Unterschiedliche Berichte erstellen
  • Recherchearbeiten
  • Veranstaltungen organisieren
  • Grafischen und textlichen Content erstellen (für Social-Media und/oder Websites)
  • Teilweise Presseaussendungen planen/verfassen
  • Enge Zusammenarbeit mit Kreativteam (bzw. Grafiker*innen, Copy-Writer*innen, etc.)
  • Networking mit z.B. Influencer*innen
  • Etc.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Es können – wie bereits erwähnt – unterschiedliche Bildungswege absolviert werden, um daraufhin den Einstieg in die Branche zu schaffen. Dabei erscheinen insbesondere kaufmännische/wirtschaftliche Ausbildungen mit Marketingschwerpunkt (Lehre, mittlere/höhere Schulen, Studium) als zielführend.

Der Arbeitsmarkt gestaltet sich hier oft etwas schwieriger, da sehr große Konkurrenz besteht. Da aber dennoch laufend nach qualifiziertem Personal gesucht wird, bestehen für Interessierte mit einer fundierten Grundausbildung und ggf. durch zusätzliche Aus-/Weiterbildungen (z.B. Webdesign) oder Spezialisierung (z.B. auf Social-Media) durchaus gute Berufsaussichten. Ist der Einstieg in die Branche geschafft, stehen auch die Chancen auf eine vielversprechende Karriere gut.


Das Gehalt von Marketing Assistent*innen

Marketingassistent*innen verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.500,- bis 2.200,- pro Monat. Die tatsächliche Höhe hängt dabei stark vom Bildungsniveau, der jeweiligen Branche und dem tatsächlichen Einsatzbereich ab. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in auch frei, je nach Qualifikation und Erfahrung eine Überzahlung zu leisten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.