Was macht ein*e Kundenberater*in?

Kundenberater*innen (bzw. auch Kundenbetreuer*innen genannt) fungieren als Schnittstelle zwischen Unternehmen und dessen Kund*innen, wodurch sie eine wichtige Position einnehmen.

Was macht ein*e Kundenberater*in?

Berufsbild Kundenberater*in

Bei ihrer Arbeit übernehmen sie den kompletten Kund*innenkontakt und erledigen somit den gesamten Ablauf von der ersten Akquise, über Verhandlungen/Vertragsabschlüsse, bis hin zur nachfolgenden Betreuung/Kundenbindung. Sie sind für die Kund*innen stets die erste Ansprechperson in Fragen rund um die Angebotspalette.

Für Kundenberater*innen bieten insbesondere kaufmännische/wirtschaftliche Ausbildungen und/oder facheinschlägige Ausbildungen aus der jeweiligen Branche eine gute Grundlage für die Berufsausübung. Die Berufsanwärter*innen sollten darüber hinaus insbesondere Freude am Umgang mit Menschen, Kommunikationstalent, Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick, Verantwortungsbewusstsein, Lösungsorientierung und das nötige Knowhow über die jeweilige Branche mitbringen.


Die Aufgaben von Kundenberater*innen

  • Kund*innen über Produkte/Dienstleistungen informieren/beraten
  • Kund*innen akquirieren
  • Anfragen/Aufträge annehmen und bearbeiten
  • Reklamationen bearbeiten
  • Spezifische Lösungen für Kund*innen erarbeiten
  • Kund*innenpflege (Bindung an das Unternehmen)
  • Etc.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie erwähnt, können alle kaufmännischen/wirtschaftlichen Ausbildungen als Grundlage zum Berufseinstieg dienen. Darüber hinaus sind aber auch Ausbildungen in der jeweiligen Branche gerngesehen. Insbesondere die Kombination der beiden Ausbildungsbereiche sorgt für ein umfangreiches Wissen, welches die Kundenberater*innen dann auch versiert an die Kundschaft weitergeben können. Die Unternehmen schulen die angehenden Berater*innen in der Regel aber auch äußerst sorgfältig, damit diese auch über alle internen Abläufe sowie die komplette Angebotspalette bestens Bescheid wissen.

Kundenberater*innen haben auf dem Arbeitsmarkt allgemein sehr gute Chancen, da diese (nach etwaiger interner Einschulung) sehr umfangreich eingesetzt werden können. Die eigene Karriere kann natürlich durch fundierte Aus-/Weiterbildungen und möglichst viel Berufserfahrung angetrieben werden.


Das Gehalt von Kundenberater*innen

Kundenberater*innen verdienen in Österreich bei Einstieg laut (branchenabhängigem) Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.500,- bis 2.300,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei vor allem nach Ausbildungsniveau und Branche. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in auch frei, je nach Qualifikation und Erfahrung eine Überzahlung zu leisten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.