Die Kündigung als Neubeginn

"Und was machen Sie beruflich?" Viele Menschen definieren sich und ihren persönlichen Wert über ihren Arbeitsplatz, ihr Aufgabengebiet und ihre Position im Unternehmen. Umso härter trifft es sie, den Job zu verlieren und von neu zu beginnen. Auch die eigene Entscheidung zu Kündigen fällt vielen nicht leicht. Doch wer die Kündigung als Chance begreift, für den ergeben sich faszinierende Möglichkeiten für einen Neuanfang in der Berufswelt.

Die Kündigung | Als Neubeginn

Ich kündige – mutig oder unvernünftig

„Ein Job muss keinen Spaß machen, er dient nur als Mittel zum Zweck um Geld zu verdienen.“

Wie oft bist du morgens schon aufgewacht und hast dich nach dem WARUM gefragt. Warum mache ich diesen Job, wenn er mich nicht glücklich macht? Warum können andere ihr Hobby zum Beruf machen und ich nicht? Warum, Warum, Warum? Viele Arbeitnehmer verlieren mit der Zeit die Motivation im Job und müssen sich tagtäglich überwinden zur Arbeit zu gehen. Die Ursachen des Motivationsverlustes bei der Arbeit können vielfältig sein.

  • Kritik von anderen Mitarbeitern oder Vorgesetzten
  • Keine Aufstiegschancen
  • Unterforderung
  • Mangelnde Anerkennung und Belohnung

Wenn du dich mit den Ursachen identifizieren kannst und einfach nicht mehr glücklich bist, dann kommt jetzt der nächste Schritt. Die Kündigung - der erste Schritt zum Neubeginn. Es erfordert Mut und Willenskraft den Schritt zu wagen und neu zu Starten. Viele Arbeitnehmer schrecken dennoch vor der Kündigung zurück. Für viele ist dieser Schritt eine große Überwindung und greift daher auch immer auf gewisse Fragen zurück. „Werde ich meine Entscheidung später bereuen? Riskiere ich mit diesem Schritt meinen sozialen Abstieg? Werde ich gleich einen neuen Job finden, der mich glücklicher macht?“

Hast du dir diese Fragen auch schon gestellt? Natürlich trägt eine Kündigung auch ein gewisses Risiko mit sich. Auf der sicheren Seite zu bleiben und ein unglückliches Arbeitsleben zu führen oder es zu Riskieren und seinen beruflichen Zielen näher zu kommen und Träume zu verwirklichen, liegt alleine in DEINEN Händen.

„Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher vor dem Sturm. Aber dafür sind Schiffe nicht gebaut.“
- John Augustus Shedd -

Wenn du dich entschieden hast und den Schritt wagst, dann haben wir nun noch folgende Tipps für dich:

  • Bereite dich darauf vor und kündige niemals im Affekt.
  • Informiere dich vorab, was in deinem Dienstvertrag steht
  • Wähle den richtigen Zeitpunkt (vereinbare einen Termin)
  • Zeige Größe und kündige mit Anstand
  • Gib deinem Vorgesetzten konstruktive Kritik für die Zukunft

JETZT startet DEIN neues Kapitel – mach was daraus!


Ich wurde gekündigt – was nun?

Wenn der Arbeitgeber die Kündigung anspricht, ist oft nicht klar, wie in so einer Situation am besten zu reagieren. Zunächst tritt eine Art Schockstarre ein, direkt gefolgt von Selbstzweifeln, Frust und nicht selten Existenzängsten. Doch wichtig ist Ruhe zu bewahren und nachhaken. Führe mit deinem Vorgesetzten ein Gespräch, warum es zu dieser Entscheidung kam.

Werde dich der Situation bewusst und lass Emotionen zu, sie sind Teil dieses Prozesses. Melde dich rechtzeitig bei der zuständigen Arbeitsagentur, nimm alle erforderlichen Unterlagen mit und signalisiere Offenheit für den Arbeitsmarkt und für mögliche geförderte Weiterbildungen. Damit bist du deiner Pflicht nachgekommen, und du kannst die nächsten Schritte planen. Vermeide jedoch jeglichen Aktionismus und versuche stattdessen, zur Ruhe zu kommen. Ist der Kopf frei, kannst du Möglichkeiten und Chancen wesentlich besser wahrnehmen, als wenn du permanent und unerbittlich das Gedankenkarussell antreibst.


Auszeit – Klaren Kopf bekommen

Hast du noch Anspruch auf Urlaub? Kannst du Überstunden abbummeln? Mach es und nutz die freie Zeit, um die Seele ein wenig baumeln zu lassen und sich von dem Schrecken der Kündigung zu erholen. Ausschlafen ist angesagt, besorge dir Bücher, die du schon lange lesen wolltest, triff dich mit Freunden, besuche Familienangehörige. Vergrabe dich nicht in deinem Kummer, sondern suche Kontakt. Vielleicht kannst du einen Urlaub machen oder ein paar Ausflüge an Orte unternehmen, die du immer schon aufsuchen wolltest. Sieh das offensichtlich Positive an deiner neuen, wenn auch verunsichernden Situation: DU hast Zeit!

Hast du dich verwöhnen lassen und konntest richtig Abschalten? Dann ist jetzt Zeit, um voll durchzustarten.

Neubeginn – wie komme ich meinen beruflichen Zielen näher?

Bist du bereit für deine berufliche Zukunft?

Werde dir bewusst, was du wirklich willst und was deine Job-GOALS sind. Schluss mit träumen, jetzt wird es Zeit, Träume zu verwirklichen. Wer sind deine Vorbilder? Wer motiviert dich? Was macht dich glücklich?

Werde dir selbst bewusst, in welche Richtung es dich treiben soll und wage den ersten Schritt.

Mach dir eine JOB-GOALS Mindmap - Blicke dabei über den Tellerrand

  • Was sind deine Ziele?
  • Wer oder was inspiriert und motiviert dich?
  • Was für Aufgaben machst du gerne und welche weniger gerne?
  • Was kannst du? Wo liegen deine persönlichen / fachlichen Stärken?
  • Warst du glücklich an deinem Arbeitsplatz? Was hättest du gern anders gehabt?

Erschaffe dir deine persönliche Work-Life-Balance

Jeder spricht immer von ihr, doch in den wenigsten Fällen wird diese umgesetzt. Doch was ist die Work-Life-Balance? Natürlich wird diese von jedem Einzelnen anders verstanden, interpretiert und gelebt. Für manche mehr und für manch einen weniger. Doch im Grunde genommen versteht man darunter den Einklang von Ariberts- und Privatleben. Das Ziel dabei ist, eine Balance herzustellen, um ein glücklicheres, produktiveres und gesünderes Leben zu führen.

Unsere 5 Tipps an dich, um den Traum einer Work-Life-Balance zu verwirklichen:

  1. Effektiv und produktiv arbeiten – konzentriere dich auf das Wesentliche
  2. Gönn dir eine Auszeit – triff dich mit Freunden oder deiner Familie
  3. NEIN sagen – du musst nicht immer erreichbar sein
  4. Lass Lücken in deinem Terminkalender und genieße Zeit für DICH
  5. Prioritäten und Zeitlimit setzten

Erstelle dein eigenes Rezept. Wie viel du von den oben genannten Zutaten brauchst. Was für dich mehr Sinn macht und was weniger ist dir überlassen und kannst auch nur du entscheiden. Finde dein Gleichgewicht und steigere deine Lebensqualität.


Arbeitslosigkeit – wo sich eine Tür schließt, öffnen sich viele neue

"Wer weiß, wofür es gut ist?" Nicht selten steckt in einer Kündigung eine echte Chance für eine Neuorientierung auf dem Arbeitsmarkt. Nutze die Möglichkeit, dich intensiv mit deinem bisherigen Werdegang auseinanderzusetzen. Nun stellst du dir mit aller Wahrscheinlichkeit die Frage der Fragen: „Und was machst du beruflich?“ Diese Frage wird zukünftig kein unwohles Gefühl mehr in dir auslösen, denn Arbeitslosigkeit hat viele Gesichter. Für einige ist die Betitelung "Arbeitslos" ein Gefühl des sozialen Abstiegs und für andere ein Gefühl der Befreiung, neuer Chancen und neuer Ziele. Suche dir das Positive und lass dich von unpassenden Fragen und Kommentaren nicht unterkriegen, sondern stärken.

Zögere bei der Arbeitssuche dabei nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen, zum Beispiel von einem professionellen Job-Coach, Freunden oder der Familie. Informiere dich doch mal auf unserer Jobplattform, was es für aktuelle Stellenangebote gibt. Vermerke dir was dich interessiert, richte dich nach deiner JOB-GOALS-MINDMAP und sei offen für Neues.

UNSER FAZIT FÜR DICH

Egal, ob du gekündigt wirst oder du selbst kündigst, bei beidem läuft auf einen Neubeginn hinaus! Finde deine Work-Life-Balance und komme deinen beruflichen Zielen näher. Es erfordert Mut und Willenskraft, neue Wege einzuschlagen. Du hast es in der Hand, was du daraus machst und wie du damit umgehst.

Wichtig ist:

  • Ruhe bewahren
  • Hilfe annehmen
  • Deine Stärken und Kompetenzen zu finden und zu fördern
  • Auch mal über den Tellerrand zu blicken
  • Träume zu verwirklichen

Dein Team von steirerjobs.at

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.