Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Digital Business Manager*innen kümmern sich um den Einsatz von digitalen Medien eines Unternehmens. Dabei beschäftigen sie sich überwiegend mit der Analyse diesbezüglicher Prozesse, evaluieren mögliche Schwächen, finden Lösungen für diese und bauen die bestehenden Prozesse auch laufend weiter aus bzw. konzipieren gänzlich neue Möglichkeiten. Während ihrer Arbeit sind sie stehts darum bemüht, alle digitalen Prozesse möglichst wertschöpfend zu gestalten, um für das Unternehmen eine gewinnsteigernde Strategie zu entwickeln.

Was macht ein*e Digital Business Manager*in?

Berufsbild Digital Business Manager*in

Als Grundlage für die Berufsausübung dient insbesondere ein facheinschlägiger Studienabschluss, aber auch eine Lehre oder mittlere/höhere Schule kann die nötigen Qualifikationen vermitteln (dann häufig ergänzt durch externe Aus-/Weiterbildungsmöglichkeiten). Darüber hinaus sollten die künftigen Manger*innen neben der Freude an der Arbeit mit digitalen Medien insbesondere ein Gespür für digitale Trends, Zahlenaffinität, analytisch-logisches, vernetztes und unternehmerisches Denkvermögen, Organisationsgeschick und Kreativität mitbringen.


Die Aufgaben von Digital Business Manager*innen

  • E-Commerce und E-Business
  • Strategisches Management (mit Hinblick auf digital Business)
  • Produktmanagement der Onlineagenden
  • Online- und Multichannel-Marketing
  • Informationsmanagement
  • Web-Content-Management
  • Innovationsmanagement
  • Auswertung und Darstellung von statistischen Daten
  • Planung und Umsetzung von digitalen Maßnahmen
  • Kontrolle der digitalen Prozesse
  • Usw.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, dient insbesondere ein facheinschlägiger Studienabschluss (z.B. BWL) mit etwaiger Spezialisierung auf Digitale Medien, Digital Business etc. als beste Grundlage zur Berufsausübung. Darüber hinaus können aber auch Lehrausbildungen bzw. Abschlüsse von berufsbildenden mittleren/höheren Schulen und ggf. nachfolgenden externen Aus-/Weiterbildungen alle nötigen Qualifikationen vermitteln.

Die Berufsaussichten stehen – dank der laufenden Digitalisierung – jedenfalls sehr gut, da Unternehmen laufend (hoch-) qualifiziertes Personal sucht. Je nach Ausbildungsniveau und etwaiger zusätzlicher Spezialisierungen können die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden. Meist wird hier in einer Assistenz- bzw. Junior-Stelle begonnen (wie allgemein üblich im Management), woraufhin die Karriereleiter emporgestiegen werden kann. Indes besteht auch die Möglichkeit, die Arbeit in selbständiger (insbesondere beratender) Tätigkeit auszuüben.


Das Gehalt von Digital Business Manager*innen

Digital Business Manager*innen verdienen in Österreich laut Kollektivvertrag ein Bruttoeinstiegsgehalt von durchschnittlich € 2.200,- bis 3.000,- pro Monat. Dieser Betrag hängt aber auch stark vom jeweiligen Bildungsabschluss und dem Tätigkeitsbereich bzw. der jeweiligen Branche ab. Indes ist es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei überlassen, ob bei jeweiliger Qualifikation und Berufserfahrung eine Überzahlung möglich ist.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.