Was macht ein*e Biologe*Biologin?

Beim Beruf als Biologe / Biologin ist die Kerntätigkeit die Untersuchung des Lebens in allen Facetten. Mit Leben sind dabei sowohl Menschen, als auch Tiere und Pflanzen sowie Mikroorganismen gemeint. Biologie gliedert sich in 4 Hauptgebiete: Botanik, Zoologie, Humanbiologie sowie Mikro- und Molekularbiologie. Innerhalb jedes Hauptgebietes gibt es weitere Untergebiete und Spezialisierungen.

Was macht ein*e Biologe*Biologin?

Berufsbild Biologe*Biologin

Die konkrete Arbeit hängt dementsprechend vom gewählten Gebiet ab. Es gibt jedoch auch Positionen für Generalisten in der Biologie. In der operativen Arbeit beobachten Biolog*innen in der Feldforschung Flora und Fauna, machen Analysen und Experimente in Labors, sie dokumentieren ihre Forschungen, werten Daten aus und ziehen daraus ihre Schlüsse. Dabei zielt ihre Tätigkeit letztendlich darauf ab, Hypothesen aufzustellen oder sogar konkrete Produkte zu entwickeln. Neben dem operativen Bereich sind Biolog*innen auch oft in in der Lehre tätig, an Schulen, im universitären Bereich oder in anderen Bildungsinstitutionen. Sie arbeiten sowohl in der Privatwirtschaft als auch in Weiterbildungseinrichtungen, für Ämter und Behörden, für Interessenvertretungen und NGOs.

Fähigkeiten und Interessen, die man für die Arbeit in der Biologie mitbringen sollte: Natürlich einmal Liebe zur Natur und Interesse an den Prozessen in dieser. Außerdem körperliche und geistige Fitness, kreative Logik, eine gute Wahrnehmungsfähigkeit für die Umwelt sowie Planungs- und Problemlösungskompetenz. Grundlegende technische und IT-Kompetenzen für die Bedienung von Apparaturen beziehungsweise die Auswertung und Dokumentation von Ergebnissen sind ebenfalls wichtig.


Die Aufgaben von Biolog*innen

  • Konzeption und operative Planung von Forschungsprojekten
  • Durchführung der Untersuchungen, im Labor wie in der Natur
  • Beobachtung, Dokumentation, Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse
  • Wissenstransfer und Anwendung der Erkenntnisse in der Praxis
  • Produktentwicklung (in der Privatwirtschaft)
  • Beratungs- und Gutachter-Tätigkeit
  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen

Die Ausbildung und Karrierechancen

Um Biologe / Biologin zu werden, muss man ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule erfolgreich absolvieren. Entsprechende Ausbildungen gibt es in Österreich in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck. Wie schon erwähnt, so gibt es in der Biologie mehrere Fachbereiche und Spezialisierungen. Die Entscheidungen über diese muss man teilweise schon relativ früh in den Ausbildungen treffen.

Der Arbeitsmarkt für Biolog*innen ist stabil bis gut. In den meisten Teilbereichen ist die Nachfrage nach Fachkräften konstant, vor allem in der Biotechnologie sogar steigend. Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es vom operativen Bereich weg hin zu Organisations- oder Leitungsfunktionen, welche natürlich stark vom jeweiligen Arbeitsbereich oder der Organisation, für die man tätig ist, abhängen.

Sich selbständig zu machen ist möglich, aber meistens schwierig. Diesbezüglich gibt es vor allem als Consultant und in Labors, eventuell auch im pädagogischen Bereich oder als Vortragender Optionen. Für Leitungsfunktionen wie in der Selbständigkeit benötigt man wirtschaftliches und Führungs-Know-How.


Das Gehalt von Biolog*innen

Biolog*innen in Österreich verdienen durchschnittlich € 2.900,- bis 3.500,- brutto, die Einstiegsgehälter liegen zwischen € 2.150,- und € 2.950,- brutto. Der Betrag hängt jedoch vom jeweiligen Fachbereich, der Tätigkeit und dem Unternehmen ab. Je nach Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrung steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung anzubieten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.