Was macht ein*e Hausverwalter*in?

Hausverwalter*innen (oder Real Estate Manager*innen, Immobilienkaufleute usw.) kümmern sich um die Verwaltung, Vermietung und Bewirtschaftung unterschiedlicher Gebäude/Flächen.

Was macht ein*e Hausverwalter*in?

Berufsbild Hausverwalter*in (Real Estate Manager*innen)

Sie werden direkt von den jeweiligen Eigentümer*innen beauftragt und übernehmen in deren Namen jegliche Kommunikation mit z.B. Mieter*innen und Behörden und beauftragen Dritte für etwaige Reinigungs-, Instandhaltungs- und/oder Renovierungsarbeiten.

Um in diesen herausfordernden Beruf einsteigen zu können, dienen insbesondere wirtschaftliche/kaufmännische Ausbildungen (Lehre, mittlere/höhere Schule, Studium) als adäquate Grundlage. Künftige Hausverwalter*innen sollten darüber hinaus insbesondere hohe Stressresistenz, ausgeprägtes Organisationsgeschick, Zahlenaffinität, hohe Kommunikations-, Konflikt- und Problemlösungsfähigkeiten sowie Freude am Kund*innenkontakt vorweisen können.


Die Aufgaben von Hausverwalter*innen

  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Vermietung/Verpachtung von Immobilien
  • Erstellung von Miet-/Pachtverträgen
  • Abwicklung/Kontrolle der Zahlungseingänge
  • Mahnwesen
  • Haus- und Wohnungsbesichtigungen durchführen
  • Betriebskostenabrechnung durchführen
  • Rechtlich vorgeschriebene Kontrollen beauftragen
  • Ggf. Instandhaltungs-/Renovierungsarbeiten planen/beauftragen
  • Etc.

Die Ausbildung und Berufsaussichten

Für den direkten Berufseinstieg kann eine Lehre zum*zur Immobilienkaufmann*frau oder ein facheinschlägiges Studium (insbesondere an einer Fachhochschule) absolviert werden. Darüber hinaus erfolgt häufig auch ein Quereinstieg – hier bilden vor allem andere wirtschaftliche/kaufmännische Ausbildungen eine gute Grundlage. Das zusätzlich nötige Wissen für die Berufsausübung wird dann meist in betriebsinternen Schulungen vermittelt.

Hausverwalter*innen haben äußerst gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, da fortlaufend qualifiziertes Personal gesucht wird und sie darüber hinaus in einem recht breiten Tätigkeitsspektrum eingesetzt werden können (z.B. im privatwirtschaftlichen Bereich, bei Versicherungen/Banken/etc.) Zusätzliche Aus-/Weiterbildungen und/oder Spezialisierungen auf einen bestimmten Bereich können die eigenen Karrierechancen natürlich noch weiter steigern.


Das Gehalt von Hausverwalter*innen

Hausverwalter*innen verdienen in Österreich bei Einstig laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.800,- bis 2.500,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei stark nach Ausbildungsniveau und Erfahrung im jeweiligen Bereich. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.