Was macht ein*e Facility Manager*in?

Facilitymanager*innen sorgen für die Bewirtschaftung von Gebäuden und können dabei von der ersten Planung bis hin zum Abriss eines Gebäudes in alle Arbeitsprozesse integriert sein. Sie kümmern sich hier um alle anfallenden administrativen und technischen Aufgaben und sind demnach bspw. für Reparaturen und Wartungen, Organisation bzw. Koordination der Reinigung, Planung etwaiger Bauarbeiten usw. zuständig.

Was macht ein*e Facilitymanager*in?

Berufsbild Facility Manager*in

Die Facilitymanager*innen protokollieren zusätzlich alle Änderungen und stellen Kostenrechnungen auf. Ebenso sind sie häufig mit der Einhebung der Mietbeträge beauftragt.

Für Berufsanwärter*innen bietet sich als Grundlage insbesondere eine mittlere/höhere berufsbildende Schule oder ein facheinschlägiges Studium, um der umfangreichen Tätigkeit gewachsen zu sein. Darüber hinaus sollten die künftigen Facilitymanager*innen insbesondere Organisationstalent, ausgeprägtes technisches sowie wirtschaftliches Verständnis, Zahlenaffinität, logisch-analytisches Denkvermögen, Kund*innen- und Lösungsorientierung sowie Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick mitbringen.


Die Aufgaben von Facility Manager*innen

  • Reparatur- und Wartungsarbeiten planen und überwachen
  • Reinigungsdienst koordinieren
  • Protokolle führen
  • Kostenrechnungen erstellen
  • Mieten verrechnen
  • Laufende Korrespondenz mit Mieter*innen, Professionist*innen, Behörden, etc.
  • Hausbegehungen
  • U.v.m.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, bieten sich insbesondere mittlere/höhere berufsbildende Schulen bzw. auch Lehrausbildungen im wirtschaftlichen und/oder technischen Bereich als auch facheinschlägige Studiengänge als adäquate Grundlage an, um als Facilitymanager*in durchstarten zu können. Besonders relevant erscheint hier, dass während der Ausbildung sowohl ein fundiertes wirtschaftliches Knowhow als auch technisches Verständnis aufgebaut/vertieft wird.

Durch konstante bzw. teilweise auch ansteigende Nachfrage an qualifiziertem Personal im Bereich des Facilitymanagements stehen die Berufsaussichten sehr gut. Durch zusätzliche Aus-/Weiterbildungen und etwaige Spezialisierungen können durch ein breiteres Einsatzgebiet sowohl die Berufsaussichten als auch die Karrierechancen gesteigert werden.


Das Gehalt von Facility Manager*innen

Facilitymanager*innen verdienen in Österreich je nach absolvierter Ausbildung laut Kollektivvertrag ein Bruttoeinstiegsgehalt von durchschnittlich ca. € 1.700,- bis 2.700,- pro Monat. Natürlich steht es dem*der jeweiligen Arbeitgeber*in auch frei, bei etwaigen Qualifikationen und Berufserfahrung eine Überzahlung zu leisten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.