Was macht ein*e Key User*in?

Key-User*innen sind Spezialist*innen in der Anwendung der jeweiligen Software und sind dadurch insbesondere für die Beratung der Anwender*innen zuständig.

Was macht ein*e Key User*in?

Berufsbild Key User*in

Mit ihrer Arbeit unterstützen sie die Implementierung, Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Software und bieten darüber hinaus auch Schulungen an, um eine reibungslose Anwendung der Software zu gewährleisten.

Um als Key-User*in tätig werden zu können, ist insbesondere eine ausgeprägte Affinität zu EDV-Anwendungen notwendig, welche beispielsweise durch facheinschlägige Lehrberufe, (berufsbildende) mittlere/höhere Schulen oder Studiengänge erreicht werden kann. Ebenso sollten die Berufsanwärter*innen ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, technische Affinität, die Bereitschaft zu präsentieren/lehren, eine genaue Arbeitsweise, ggf. notwendige Programmiersprachkenntnisse, und natürlich Interesse an der jeweiligen Branche mitbringen.


Die Aufgaben von Key User*innen

Die Aufgaben richten sich je nach Tätigkeitsgebiet und können dabei beispielsweise folgende Arbeiten umfassen:

  • Spezialisierung auf die jeweilige Software
  • Unterstützung bei Verbesserung/Weiterentwicklung
  • Mithilfe bei Integration auf dem Markt
  • Kontaktperson für Kund*innen, Kolleg*innen und Projektleiter*innen
  • Auskunftserteilung bei Fragen rund um die Software
  • Abhalten von Schulungen (in- und extern)
  • Etc.

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie bereits erwähnt, können vor allem verschiedene Lehrberufe (insbesondere im IT-Bereich), mittlere/höhere (berufsbildende) Schulen (z.B. HTL) oder auch facheinschlägige Studiengänge (z.B. Informatik) als fundierte Grundlage zur Berufsausübung herangezogen werden. Für Key-User*innen ist es aber besonders wichtig, die jeweilige Software ausgezeichnet zu beherrschen – dafür werden meist auch interne Schulungen angeboten bzw. stehen häufig auch Ausbildungen an externen Bildungseinrichtungen zur Verfügung.

Key-User*innen haben – je nach Ausbildungsniveau und Berufserfahrung – sehr gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Begünstigt durch die fortlaufende Digitalisierung stehen in diesem Bereich auch die Aufstiegschancen sehr gut – diese können auch durch etwaige Spezialisierungen vorangetrieben werden.


Das Gehalt von Key User*innen

Key-Userinnen verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich € 1.800,- bis 2.500,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei stark nach dem jeweiligen Ausbildungsniveau und Einsatzbereich und kann durch Zuschüsse für bspw. externe Schulungen deutlich erhöht werden. Natürlich steht es dem*der Arbeitgeber*in auch frei, je nach Qualifikation und Arbeitserfahrung eine Überzahlung anzubieten.

 

Weitere News

Der Blog von steirerjobs.at – die Informationsplattform für Arbeitgeber und Jobsuchende aus der Steiermark. Mit interessanten Blogbeiträgen von verschiedenen Blogger*innen und Expert*innen halten wir unsere interessierten Leser*innen auf dem Laufenden in Sache Beruf, Karriere und dem Arbeitsmarkt in der Steiermark. Mit unseren Bewerbertipps bereiten wir berufliche Einsteiger*innen auf das Arbeitsleben vor oder helfen Bewerber*innen, sich für ihre Karriereziele zu motivieren. Unser Ziel für die Nutzer*innen: „Den Traumjob in der Steiermark wahr werden zu lassen.“ Auch mit aussagekräftigen Statistiken aus der Arbeitswelt sorgt steirerjobs.at für eine großzügige und berufsbezogene Informationsgrundlage für Unternehmen und Mitarbeiter*innen. Unternehmen kommen in unserem Blogbereich zu Wort und nutzen die Recruiting Chance, durch firmeninterne Arbeitgebernews und gezieltes Employer Branding auf sich aufmerksam zu machen.